TuiNa = Chinesische HeilMassage

Bei der TuiNa Massage handelt es sich um eine gleichwertige Therapieform wie die Akupunktur. Sie ist genau wie diese ein Teilbereich der Chinesischen Medizin. Man behandelt, in der Regel über der Kleidung, die Meridiane und ausgewählte Akupunkturpunkte.
An insgesamt drei Wochenenden werden erst die Grundhandtechniken erlernt um dann die verschiedenen Teilbereiche: Kopf, Nacken, Rücken, Brust, Bauch, Schulter, Arme, Beine, eine kurze Ganzkörpermassage und die Selbstmassage zu „bearbeiten“. Es wird auch über den „Tellerrand“ geschaut und Elemente der japanischen ShiatSuDruckMassage, ThaiMassage mit einbezogen.
Natürlich wird Bezug zu den typischen SchwangerschaftsProblemen hergestellt (
in Teilbereichen auch auf Kinder ) und wie diese mit TuiNa prophylaktisch oder therapeutisch angegangen werden können.


Der Unterricht findet am Sonnabend von 10:00 – 17:00 und am Sonntag von 10: 00 – 16:00, mit je einer Stunde Mittagspause, statt.
Oder auch Wochentags.

Häusliches Üben der erlernten Techniken und Unterrichtsvorbereitung wird von mir erwartet.
Die Teilnehmerinnen bekommen ein gut ausgearbeitetes Script.

Bei einer mindestens 80% Anwesenheit wird ein Zertifikat über die Fortbildung ausgestellt.

Teilnahmebedingung sind Grundkenntnisse in Chinesischer Medizin, praktizierende Hebamme oder Heilpraktikerin.

Die Dozentin Anna Blaack ist Hebamme und Heilpraktikerin mit einer Zusatzausbildung in Chinesischer Medizin, Europäische Kräuterausbildung im Chinesischen Kontext, einer TuiNaAusbildung, Energetische MeridianMassageAusbildung und ausgebildete Yogalehrerin.

 

TuiNaFortbildung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB